Folgen Sie uns
12. Februar 2024
Redaktion
Nachhaltige Wandgestaltung mit Mörtel

Vollständig recyclingfähiger Mörtel

Deutschlands führender Anbieter von nachhaltigen Lehmbaustoffen, hat den ersten voll recyclingfähigen Mörtel entwickelt, er ist geeignet für die Nutzung im Bereich des Verklebens von Plansteinen, der „Lehm-Dünnbettmörtel“, ist komplett wasserlöslich und erfüllt alle Anforderungen für nichttragende Innenwände.
Foto: Claytec
Claytec hat den ersten voll recyclingfähigen Mörtel entwickelt. Er ist komplett wasserlöslich und erfüllt alle Anforderungen für nichttragende Innenwände.

Deutschlands führender Anbieter von nachhaltigen Lehmbaustoffen hat den ersten voll recyclingfähigen Mörtel entwickelt. Der neue, für die Nutzung im Bereich des Verklebens von Plansteinen zum Patent angemeldete „Lehm-Dünnbettmörtel“, ist komplett wasserlöslich und erfüllt alle Anforderungen für nichttragende Innenwände. Die Zulassung auch für tragende Wandbauteile ist in Arbeit. Besonderheit: ClayTec hat den neuen innovativen Mörtel nicht nur für den Einsatz im Bereich des Nachhaltigen Bauens mit Lehm ausgelegt, sondern auch für das Verkleben von Ziegel-, Kalksandstein-, Porenbeton- und anderen Plansteinen. Damit ist er eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen, nicht-wasserlöslichen, zementbasierten Mörteln, bei deren Herstellung bedeutend mehr CO2 ausgestoßen wird und die nicht reversibel sind. Im ersten Schritt kann der Mörtel bei nicht-tragendem Mauerwerk ohne Brandschutzanforderungen eingesetzt werden. Weitere Anwendungsbereiche werden in Kürze möglich. Zu diesem Zweck durchläuft das neueste ClayTec Produkt gerade umfangreiche Test- und Zulassungsverfahren. In den Lehm-Dünnbettmörtel hat das Unternehmen bis heute intensive Entwicklungs- und Erprobungsarbeit investiert.

Wasserlöslicher Mörtel

Der Lehm-Dünnbettmörtel kann eines der drängendsten Probleme der End-of-Life-Verwertung von Baustoffen lösen. Denn traditionelle Mörtel behindern die Wiederverwendung von Wandbaustoffen, da sie sich nicht wieder trennen lassen. Dagegen ermöglicht der neuartige ClayTec Lehm-Dünnbettmörtel durch seine Wasserlöslichkeit einen effizienten Rückbau und die 1:1 Wiederverwendung der Materialien – ein wichtiger Meilenstein hin zu einer echten Zirkularität im Bauwesen und damit zu einer Reduktion der Umweltauswirkungen in der Bauwirtschaft.

„Der ‘Lehm-Dünnbettmörtel’ ist ein Beweis dafür, dass Innovation und Umweltverträglichkeit Hand in Hand gehen können. Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zu einem neuen Bauen zu leisten, bei dem verantwortungsbewusst mit den Ressourcen umgegangen wird und gleichzeitig Standards für Qualität und Leistungsfähigkeit erhöht werden“, sagt Firmengründer und ClayTec Geschäftsführer Peter Breidenbach. Er lädt Architekten, Bauunternehmer und Umweltbefürworter ein, den Lehm-Dünnbettmörtel zu testen und in ihren Bauprojekten einzusetzen.

Nachhaltiger Innenputz

Neben dem wasserlöslichen Lehm-Mauermörtel ist insbesondere auch der Innenverputz wesentlich für die Wiederverwendbarkeit von Mauersteinen. Mit den ClayTec Lehmputzmörteln, die nach DIN 18947 geprüft sind, hat das Unternehmen auch in diesem Bereich bereits umweltgerechte Lösungen im Angebot. Durch deren Einsatz wird das „Global Warming Potential“ (GWP) von Ziegelwänden und anderen Mauerflächen signifikant reduziert. ClayTec, 1996 Erfinder der ersten industriell produzierbaren Lehmbauplatte, entwickelt darüber hinaus ständig weitere „grüne“ Baustoffe und Materialien. Ziel ist es, die Nachhaltigkeit im Bausektor weiter konsequent voranzutreiben.

Foto: kuraphoto/AdobeStock_428914080
Zurück
Speichern
Nach oben