Folgen Sie uns
2. November 2023
Redaktion
„Next Level Handwerk“

Frische Ideen gegen den Fachkräftemangel

Unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk (AMH) ist das neue Projekt Next Level Handwerk gestartet. Als Service der Kreishandwerkerschaften für die angeschlossenen Innungsbetriebe soll es konkrete Unterstützung bei den wichtigen Themen Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung leisten.
Foto: Aktion Modernes Handwerk

„Mit einer Mischung aus Information und Aktion wollen wir die Betriebe einladen, neue Wege in der Ansprache potenzieller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenzulernen und für sich auszuprobieren“, sagt Robert Wüst, der Vorsitzende der AMH.

Inhaltlich begleitet wird das Projekt vom Institut für Betriebsführung im Handwerk (itb). Zum Projektstart gibt es Einblicke in die Zielgruppe, vor allem in die sogenannten Generationen Y und Z. Wie ticken sie und welche Erwartungen haben sie an ihren Arbeitgeber? Es geht aber auch darum aufzuzeigen, welche Stärken das Handwerk hat und wie es gerade in dieser Zielgruppe punkten kann. Regelmäßige Blogbeiträge beleuchten wichtige Themenfelder der Arbeitgeberattraktivität. Daneben wird eine Online-Bibliothek zu allen Facetten der Personalgewinnung und -bindung mit Downloads, Links und Videos aufgebaut.

Auch Mitmach-Aktionen sind Teil des Konzepts. In einer ersten Aktion im Oktober geht es in Kooperation mit „DasBesteamHandwerk“ um den Einsatz von Augmented Reality (AR) in der Ansprache potenzieller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Man muss neue Wege mal für sich ausprobiert haben, um sie beurteilen zu können. Dazu wollen wir einladen und ermutigen,“ ergänzt Robert Wüst. Flankiert werden die Mitmach-Aktionen von Best-Practices-Beispielen von Betrieben, die ihre Erfahrungen teilen, sowie durch Online-Vorträge von Experten zum jeweiligen Thema.

Ein wichtiger Baustein ist auch die bundesweite Imagekampagne des Handwerks mit ihren Angeboten an Designvorlagen und Werbematerial für die Unternehmen. Denn sinnvoll verzahnt eingesetzt stärkt auch der Werbedruck der bundesweiten Kampagne die Arbeitgeberattraktivität des einzelnen Handwerksbetriebes. Ermöglicht wird dieses langfristig gedachte und angelegte Projekt durch das Engagement der handwerksnahen Partner Signal Iduna, IKK classic und Mewa Textilservice. Alle Infos zum Projekt finden interessierte Handwerker unter www.nextlevelhandwerk.de.

Foto: kuraphoto/AdobeStock_428914080
Zurück
Speichern
Nach oben