Folgen Sie uns
15. September 2023
Redaktion
Tag des offenen Denkmals

Bundesweite „Talentshow“ zum runden Geburtstag

Ein gelungener Festakt zum runden Geburtstag in Münster und Denkmal-Talente im ganzen Land: Das größte Kulturevent Deutschlands setzte am Sonntag, den 10. September 2023, wieder Millionen Kulturbegeisterte in Bewegung, um unter dem Motto „Talent Monument“ Geschichte hautnah zu erleben.
Foto: R. Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Oberbürgermeister Markus Lewe (r.) wird der Award von Dr. Steffen Skudelny (l.), Vorstand Deutsche Stiftung Denkmalschutz, übergeben.

Der Tag des offenen Denkmals, dessen Jubiläum, das in der Eröffnungsstadt Münster gebührend gefeiert wurde, wird seit 30 Jahren bundesweit von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert. Der Aktionstag fand in ganz Deutschland zunehmenden Zuspruch. Viele Ehren- und Hauptamtliche möchten Teil des Tags des offenen Denkmals sein: An rund 6.000 Denkmalen boten 2.000 Städte und Gemeinden Programm an. Besucher hatten die Wahl zwischen an die 10.000 Events bundesweit. Das diesjährige Motto wurde dabei noch stärker angenommen als im vergangenen Jahr. Auch zum Festtag in Münster zeigten das Bühnenprogramm, der Markt der Möglichkeiten sowie die zahlreichen Veranstaltungen in und um die Stadt, wie vielfältig die Denkmalpflege sein kann – zur großen Freude von Oberbürgermeister Markus Lewe. „Eine spürbar wertschätzende Haltung gegenüber der Baukultur“, betont Steffen Skudelny, Vorstand der DSD, und bezeichnete dabei Münster als zurecht gewählte „Denkmalhauptstadt“ 2023. Im Jubiläumsjahr schaffte es der Tag des offenen Denkmals wieder einmal, als Schaufenster der Denkmalpflege auf die Relevanz und das Engagement im ganzen Land aufmerksam zu machen.

Interesse an Denkmalschutz

Das weiterhin nicht nachlassende Interesse am Tag des offenen Denkmals und die steigenden Anmeldezahlen zeugen für Dr. Barbara Hendricks vom DSD-Stiftungsrat vom richtigen Ansatz des Erfolgsrezepts: „Von Beginn an setzte die Stiftung auf eine Kooperation mit Eigentümern, Vereinen, Initiativen, Ländern und Kommunen sowie den haupt- und ehrenamtlichen Denkmalpflegern. Dieser Kooperationsgedanke hat ein großartiges Ergebnis möglich gemacht, um das wir in ganz Europa beneidet werden!“

Diese besondere Gemeinschaft der Denkmalpflege, die über die letzten Jahrzehnte hinweg aufgebaut werden konnte, wurde durch die DSD zum runden Geburtstag noch einmal mit einer Premiere vereint: Live auf der Bühne in Münster und bundesweit in der App sowie bei den Veranstaltern vor Ort war der extra für das Jubiläum komponierte Song für den Aktionstag zur gleichen Zeit zu hören – ein Moment, der alle miteinander verbunden hat. Der Andrang der Kulturfans von Groß bis Klein war nicht nur in der Eröffnungsstadt Münster zu spüren. Alle Veranstalter und Besucher in Deutschland erfuhren die Leidenschaft und die Geschichten der Talente in und hinter den Denkmalen an diesem 10. September 2023. Was das Geburtstagslied zum Jubiläum des Aktionstags in diese Worte fasst: „Wir lesen die Geschichten, in jedem dieser Steine, lesen zwischen ihren Zeilen und hoffen, dass sie bleiben“. Auch dieser Tag des offenen Denkmals – Ein Großevent erfolgreicher Talentsuche mit bundesweiten Siegern.

Langfristig nutzbar

Die App zum Tag des offenen Denkmals® kann ganzjährig genutzt werden, um Neues über die DSD zu erfahren. Ab August werden in jedem Jahr die Events und Denkmale, die Teil des größten Kulturevents Deutschlands sind, zu finden sein. Routenplanung, Favoritenliste und eine übersichtliche Karte runden die Planung des persönlichen Aktionstags ab.

Der Tag des offenen Denkmals ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Seit 1993 wird sie von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert. Die DSD ist für das Konzept des Aktionstags verantwortlich, legt das jährliche Motto fest und stellt ein umfassendes Online-Programm sowie zahlreiche kostenlose Werbemedien zur Verfügung. Sie unterstützt die Veranstalter mit bundesweiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie einem breiten Serviceangebot. Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days. Mit diesem Tag schafft die private Denkmalschutzstiftung große Aufmerksamkeit für die Denkmalpflege in Deutschland. Vor Ort gestaltet wird der Tag von unzähligen Veranstaltern – von Denkmaleigentümern, Vereinen und Initiativen bis hin zu hauptamtlichen Denkmalpflegern – ohne die die Durchführung des Tags des offenen Denkmals nicht möglich wäre. Der Tag des offenen Denkmals ist eine geschützte Marke der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Foto: kuraphoto/AdobeStock_428914080
Zurück
Speichern
Nach oben